Staatliches Russisches Ballett Moskau - Tour 2018
gespielt wird:

01.01.2018 Berlin - Admiralspalast - NUSSKNACKER
02.01.2018 Dresden - Konzertsaal im Kulturpalast - SCHWANENSEE
03.01.2018 Chemnitz - Stadthalle - SCHWANENSEE
04.01.2018 Halle - Georg-Friedrich-Händel Halle - SCHWANENSEE
13.-16.01.2018 Berlin - Universität der Künste - SCHWANENSEE
27.01.2018 Rostock - Stadthalle - SCHWANENSEE
Tschaikowskys „Schwanensee“ – eine märchenhafte Liebesgeschichte
Die märchenhafte „Schwanensee“-Geschichte von der verzauberten Prinzessin Odette mit der Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski zählt zu den großen, zeitlosen Klassikern des Balletts. Die Uraufführung 1877 im Moskauer Bolschoi-Theater war jedoch ein Reinfall, da das damalige Ensemble noch nicht das erforderliche Niveau für das Stück besaß. Denn der „Schwanensee“ erfordert einerseits tänzerische Höchstleistung, andererseits schauspielerisches Talent – und beides umgesetzt mit spielender Leichtigkeit. Der eigentliche und bis heute anhaltende Triumphzug begann erst 1895 mit einer Inszenierung, die sowohl tänzerisch als auch schauspielerisch überzeugte. Das Staatliche Russische Ballett unter Leitung von Wjatscheslaw Gordejew setzt auf jene traditionelle Aufführungspraxis mit seiner Reinheit der Linien und der Bilder sowie einer gewissen Formenstrenge – und gibt seinen Künstlern dennoch Raum, das Stück auch auf seine eigene und die Art seiner Generation zu interpretieren. „Was das Staatliche Russische Ballett Moskau den Menschen schenken will ist etwas weitgehend Verlorengegangenes“, erklärt Gordejew, „die befreiende Kraft der Poesie. Die Kraft des Märchens und der Träume! Das lyrische Element der Ballettkunst vereint das Zauber- mit dem Traumhaften.“
Die Geschichte erzählt im ersten Akt von Prinz Siegfried, der am Vorabend seines 21. Geburtstages einen Schwarm wilder Schwäne beobachtet und sich entschließt auf die Jagd zu gehen. Kurz zuvor ermahnte ihn die Mutter, sich am morgigen Tage auf dem eigens dafür veranstalteten Ball eine Gemahlin zu erwählen. Als der Prinz im zweiten Akt zum Schuss ansetzt, wirft sich ihm der anmutigste der Schwäne in den Weg und verwandelt sich vor dessen Augen in eine wunderschöne Frau. Es ist Odette, die Königin der Schwäne. Sie wurde von dem Zauberer Rotbart verwunschen und könne nur durch den Schwur ewiger Treue und ehrlicher Liebe befreit werden. Der Prinz verspricht diesen Schwur zu leisten und Odette morgen seiner Mutter als seine Auserwählte vorzustellen. Doch Rotbart hat das Paar belauscht. Er verhindert in der Ball-Szene des dritten Akts das Auftauchen von Odette und schleust stattdessen seine Tochter Odile in Gestalt der (nun schwarzgekleideten) Schwanenkönigin auf den Ball ein. Mit grazilen, verführerischen Bewegungen versucht sie, den Prinzen zu täuschen und zu verführen. Die Täuschung gelingt. Als Rotbart den Betrug enthüllt, eilt der von Entsetzen gepackte Siegfried zum See. Dort trifft er im vierten und letzten Akt auf die echte Odette und auf den ihm nachgeeilten Zauberer Rotbart. Ein finaler Kampf um die wahre Liebe beginnt.

Tschaikowskys „Der Nussknacker“
Die berühmte Geschichte nach E.T.A. Hoffmann erzählt von dem Mädchen Clara. Am Weihnachtsabend erhält sie eine große Puppe, einen Nussknacker-Soldaten, als Geschenk. In der Nacht erwacht der Nussknacker plötzlich zum Leben – aber nicht nur er. Mit einer Armee von Zinnsoldaten muss sich der Nussknacker im weihnachtlich geschmückten Wohnzimmer gegen den Mäusekönig und dessen Mäusetruppen verteidigen. Clara eilt ihm zu Hilfe und der gerettete Nussknacker verwandelt sich vor ihren Augen in einen Prinzen. Nach einer Wanderung durch den Winterwald feiern die beiden bis zum Morgengrauen ein süßes und ausgelassenes Fest auf der  Konfitüren-Burg.
Den Ballettklassiker in einer Inszenierung des Staatlichen Russischen Balletts Moskaus auf der Bühne zu erleben gehört sicherlich zu den Höhepunkten einer jeden Theater-, Ballett- und Opernsaison. Mit seinem nostalgischen Charme bietet „Der Nussknacker“ die perfekte Einstimmung auf das kommende Weihnachtsfest.

Mehr Informationen, Tickets und aktuelle Tourpläne unter: www.schwanensee-tickets.de sowie www.srb-moskau.de.

Mehr Informationen unter: www.srb-moskau.de
Bildergalerie zu Staatliches Russisches Ballett Moskau
Bildergalerie in separatem Bereich durchblättern
  PDF-Dokument erstellen
Alle Informationen zu ‹Staatliches Russisches Ballett Moskau - Tour 2018› werden in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt. Sie können sich die Datei herunterladen.
Alle Termine in der Übersicht

01.Januar 2018, Berlin Admiralspalast-Theater
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

02.Januar 2018, Dresden Konzertsaal im Kulturpalast Dresden
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

03.Januar 2018, Chemnitz Stadthalle
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

04.Januar 2018, Magdeburg Stadthalle
Mehr Informationen

13.Januar 2018, Berlin Universität der Künste
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

14.Januar 2018, Berlin Universität der Künste
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

15.Januar 2018, Berlin Universität der Künste
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

16.Januar 2018, Berlin Universität der Künste
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

27.Januar 2018, Rostock Stadthalle
Tickets bei KOKA36 kaufen
Mehr Informationen

Die PDF-Datei versenden
Absenderdaten Empfängerdaten
Name Name
E-Mail E-Mail
Nachricht
 
 



Teilen